Shop4iPhones-Blog

Shop4iPhones-Blog - Skurriles rund ums iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, iPad, iPod Touch, Apps, Jailbreak und mehr



 

11. Mai 2011

iPhone 5: Neue Sensoren, verbesserte Spracherkennung, Problem mit iOS 5?



 

iPhone 5: Neue Sensoren und verbesserte Spracherkennung?

Und schon wieder gibt es neue Gerüchte zum iPhone 5! Dieses mal geht es vor allem um die Helligkeits-Sensoren, die z.B. das Display verdunkeln, wenn man telefoniert und das iPhone ans Ohr hält. Doch die Sensoren könnten auch neue oder andere Funktionen wahrnehmen, wie immer weiß man nichts genaues. Im Gespräch sind dabei die taiwanesischen Unternehmen Integrated Memory Logic und Capella Microsystems, die die entsprechenden Teile an Apple liefern könnten.

Ein weiteres Gerücht betrifft die Spracherkennung, bei der Apple sich einen neuen Partner ins Boot geholt hat. Im letzten Jahr hat Apple die Firma Siri gekauft, welche auf sprachbasierte Software spezialisiert ist. Diese Sprachdienst-App von Siri (kostenlos) funktioniert wie ein echter persönlicher Assistent: Man spricht seinen Wunsch aus und der Assistent sucht einem das passende aus und soll ständig dazu lernen (ob das ein echter Assistent auch kann 😉 ).

Hier eine Demo-Video der Siri-App:

Hiermit lassen sich sicher sehr viele coole Dinge anstellen, vor allem, wenn man so eine Funktion tief im Betriebssystem iOS 5 verankert.

iPhone 5 doch schon im Sommer?
Die nicht endende Diskussion um das Erscheinungsdatum des iPhone 5 geht auch in die nächste Runde: Der Analyst Brian White glaubt im Gegensatz zu vielen anderen nicht, dass das iPhone 5 erst im Herbst erscheint, sondern wie gewohnt im Sommer, also im Juni oder Juli. Woher er dieses Gerücht oder diese Informationen hat, weiß man nicht, es scheint einfach seine Meinung zu sein. Er glaubt auch, dass Apple dieses mal extrem auf die Geheimhaltung des neuen iPhone 5 achtet, damit der Verkauf des weißen iPhone 4 nicht darunter leidet.

Probleme mit iOS 5?
Eine andere Analystin glaubt dagegen, dass Softwareprobleme für einen verzögerten Start des iPhone 5 sorgen könnten. Die Analystin von Morgan Stanley, Katy Huberty, hatte sich angeblich mit ein paar Apple-Verantwortlichen getroffen und mit diesen über das iPhone allgemein und Apples Retail Stores gesprochen. Dabei sollen diese Worte gefallen sein:

„Apple follows product cycles driven more by software, rather than hardware.“

Diese Aussage wird nun so gedeutet, dass das iPhone 5 erst erscheint, wenn iOS 5 tatsächlich fertig ist. Nach dem jüngsten Aufreger um die Datenspeicherung tut Apple sicher gut daran, die Software von vorne bis hinten sauber zu programmieren, bevor das iPhone 5 in den Verkauf geht und nicht einfach ein Stück Hardware auf den Markt zu werfen ohne eine gute Software.

Mal sehen, welches dieser Gerüchte wahr wird!


 

Geschrieben von:

JayMGee liebt sein iPhone, sein iPad Nano, seine Apps, das Internet, Wordpress und lässt Euch daran teilhaben, auch über Google+!


 

Schreibe einen Kommentar!








 


1 Kommentar zu “iPhone 5: Neue Sensoren, verbesserte Spracherkennung, Problem mit iOS 5?”

  1. […] den letzten Gerüchten um das iPhone 5 (oder 4S) ist nun die erste vermeintliche Hülle für das neue iPhone aufgetaucht. Wieder einmal hat ein […]