Shop4iPhones-Blog

Shop4iPhones-Blog - Skurriles rund ums iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, iPad, iPod Touch, Apps, Jailbreak und mehr



 

3. März 2012

iPad 3 mit iOS 6 und Preisaufschlag?



 

iOS 6 und Preisaufschlag beim iPad 3?Die Tage bis zur mit Spannung erwarteten Keynote zum iPad 3 werden immer weniger. Und nach und nach tauchen neue Informationen auf, die die meisten Gerüchte bestätigen.

Der Blog ars technica hat in seinen Logfiles ein paar interessante Dinge entdeckt. Zum einen scheint eine große Anzahl an neuen Geräten mit einer Auflösung von 2048×1536 Pixeln auf ihren Seiten zu surfen, zum anderen taucht auch ein iPad mit iOS 6 in der Statistik auf.

iOS 6 und Retina-Display
Die Display-Größe hat an sich noch nicht so viel Aussagekraft, auch wenn es sicher nicht so viele Geräte mit einer solchen Auflösung gibt. Doch man entdeckte auch, dass viele Nutzer über die IP-Adresse von Apple im Blog unterwegs waren. Somit spricht einiges dafür, dass zumindest das iPad 3 mit iOS 6 ausgestattet sein dürfte, das Retina-Display ist ebenfalls sehr wahrscheinlich. Welche Neuerungen iOS 6 mit sich bringen könnte, darüber ist noch nichts bekannt.

Preisaufschlag beim iPad 3?
Mit dem neuen Display könnte Apple auch mal wieder ein wenig an der Preisschraube drehen und (noch) mehr Geld für das neue iPad verlangen als bisher. Weitere Preisargumente könnten der Mobilfunkstandard LTE sein.

Homebutton bleibt
Alle Spekulationen um den Homebutton sind wohl nichts als heiße Luft gewesen, dieser wird wohl mechanisch bleiben. Ein elektronisches Gerät ohne jegliche physische Taste wäre wohl auch etwas Neues (was aber wiederum dafür spreche würde)!

Verkaufsstart am 16. März?
Nach der Keynote am 07. März könnte das iPad 3 schon bald in den Läden stehen. Vermutlich wird es frühestens am 16. März in den USA in den Verkauf gehen und dann evtl. eine Woche später in Deutschland und anderen Ländern.

Aber wir backen hier ja keine Verspekulatius… deshalb gibt es bei uns ein echtes Gewinnspiel zum iPad 3 mit echten Gewinnen.

height=


 

Geschrieben von:

JayMGee liebt sein iPhone, sein iPad Nano, seine Apps, das Internet, Wordpress und lässt Euch daran teilhaben, auch über Google+!


 

Schreibe einen Kommentar!








 


2 Kommentare zu “iPad 3 mit iOS 6 und Preisaufschlag?”

  1. DAMerrick sagt:

    Zum einen hat Cookie doch selbst gesagt, das sie nicht wissen wohin mit dem Geld (und das hat er bestimmt nicht gesagt weil er so naiver Anfänger ist)
    und zum anderen wäre ein Preisaufschlag ein Nachteil gegenüber den Konkurrenten.

    Nach dem Motto: „Nur gleich gute Komponenten aber dafür teurer, haha.“
    HD-Display und LTE sind -trotz allem- inzwischen Standard in den Android-Konkurrenz-Tablets.
    Wenn Apple aus 400 jetzt 450 macht müssen die sich Fragen lassen: Warum?

    Ich denke sogar es ist ein Preissenkung drin. Nicht aus Nettigkeit sondern um die Macht zu demonstrieren.
    Wie 2010, alle erwarten ein Tablet für 1,000$. Und Apple haut eins für 500 raus. Das hat alle so unter Druck gesetzt und ein Jahr lang konnte keiner mithalten.
    Also wenn Apple jetzt nochmal um 50 bis 100 runtergeht….

    • JayMGee sagt:

      Auf jeden Fall ein interessanter Ansatz aber Apple nutzt auch den hohen Preis, um damit die Wertigkeit der Produkte in den Köpfen der Menschen luxeriöser zu verankern (je höher der Preis, desto besser eignet sich ein Produkt als Statussymbol etc.).

      Wahrscheinlicher ist aber wohl, dass die Preise gleich bleiben…