Shop4iPhones-Blog

Shop4iPhones-Blog - Skurriles rund ums iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, iPad, iPod Touch, Apps, Jailbreak und mehr



 

23. Mai 2012

Back2Cover im Shop4iPhones-Test



 

Back2Cover im Test

Vor Kurzem haben wir euch ja den Service von Back2Cover vorgestellt. Doch damit nicht genug, wir haben den Service natürlich auch gleich mal getestet. Und darum soll es hier in diesem Beitrag gehen…

Auswahl eines Covers
Man hat bei Back2Cover mehrere Möglichkeiten, (1) entweder man wählt eines der vorgerfertigten Cover aus oder (2) man gestaltet sich selbst ein komplett eigenes. Dazu steht eine Vorlage bereit, mit der man recht einfach sein eigenes Cover erstellen kann.

Cover gestalten
Greift man auf ein bestehendes Cover als Hintergrundbild zurück, kann man zusätzlich noch Text und ein paar einfach Symbole bzw. Icons in das Design einfügen. Um einen Text einzufügen, muss man in dem Textfeld („Dein Text“) den Text eingeben, die gewünschte Farbe auswählen und dann auf „Textobjekt erstellen“ klicken. Soweit recht eingängig. Auch ein Icon kann man kinderleicht mit einem Klick einfügen und dann mit der Maus an die gewünschte Position schieben. Also alles kein Hexenwerk.

Eigenes Cover designen
Hierzu stehen zwei Vorlagen bereit, einmal eine JPG- und eine PSD-Datei, die man mit den entsprechenden Programmen bearbeiten kann. Hier sollte man aber alles richtig machen, da man ansonsten auf einer missglückten iPhone-Rückseite sitzen bleibt. Das ist sicherlich nicht für jeden geeignet aber sehr schön für versierte Grafiker, die evtl. für ein Unternehmen neue Rückseiten gestalten oder ähnliches.

Vorschau anschauen
Nachdem man also sein Cover mit Hintergrund, Text und Icons gestaltet oder hochgeladen hat, kann man sich eine Vorschau anzeigen lassen. Dazu muss man dann ganz oben rechts auf den entsprechenden Button klicken („Zur Vorschau“). Von hier aus kann man dann weiter zur Kasse gehen oder zurück und das Cover weiter bearbeiten. Doch Vorsicht: Seit ihr erst mal bei der Kasse, könnt ihr nicht mehr zurück und nicht mehr das Design ändern. Daher solltet ihr ganz sicher sein, wenn ihr das abschließt, ansonsten müsst ihr euer Cover komplett neu anlegen… Bezahlen kann man komfortabel mit Paypal, per Kreditkarte (Mastercard, American Express und Visa) und der klassischen Überweisung.

Hinweis: Aktuell liegt die Lieferzeit bei 12 Tagen, da Back2Cover eine sehr hohe Nachfrage hat. Solltet ihr also dort bestellen, wundert euch nicht, wenn es etwas länger dauert.

Einbau des neuen Covers
Wenige Tage nach der erfolgreichen Bestellung landet dann die neue iPhone-Rückseite dank Lieferung mit DHL hoffentlich im richtigen Briefkasten und es wird Zeit für den Einbau! Praktischerweise werden mit jedem Cover immer auch die passenden Schraubenzieher geliefert (sowie Ersatzschrauben). Außerdem ist auf der Packung auch gleich eine einfache Anleitung, wie man dabei vorgehen muss. Dies ist auch recht simpel: einfach die zwei Schrauben neben dem Dock-Connecter lösen und dann die Rückseite ein Stück nach „oben“ schieben. Dann kann sie abgenommen und ausgetauscht werden. Hier die Video-Anleitung dazu.

So sah das bei meinem Test-Cover aus:


Back2Cover im TestBack2Cover im Test

Fazit: Super Idee, super einfache Umsetzung und super einfacher Einbau!
Preislich ist man ab 29,90 Euro dabei, was gerade noch in Ordnung ist. Wer sein Cover seinen Freunden per Twitter, Facebook oder E-Mail zeigt, kann damit immerhin 2 Euro sparen!

Ich hatte ein weißes Cover für mein schwarzes iPhone 4 bestellt, um zu testen wie das aussieht. Leider passt das nicht so ganz zum iPhone 4, beim iPhone 3GS sah das noch super schick aus, dass die Rückseite weiß war und der Rahmen auf der Vorderseite in schwarz. Das ist der einzige Grund, warum ich die Rückseite aktuell nicht nutze… Wer Interesse an der Shop4iPhones-Rückseite in weiß hat, soll sich melden!


 

Geschrieben von:

JayMGee liebt sein iPhone, sein iPad Nano, seine Apps, das Internet, Wordpress und lässt Euch daran teilhaben, auch über Google+!


 

Schreibe einen Kommentar!