Shop4iPhones-Blog

Shop4iPhones-Blog - Skurriles rund ums iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, iPad, iPod Touch, Apps, Jailbreak und mehr



 

6. Juni 2012

Eigener Kartendienst schon in iOS6?



 

Offenbar will Apple seinen Konkurrenten Google mit dessen Kartendienst Maps vom iPhone und iPad verdrängen. Es gibt immer mehr Hinweise, die darauf hindeuten, dass es von Apple einen eigenen Landkartendienst geben wird. Dafür soll Google Maps – bislang fester Bestandteil auf dem iPhone und iPad – von den Apple-Devices verschwinden.

Kartendienst könnte auf der WWDC 2012 präsentiert werden
Nachdem es zuvor schon entsprechende Berichte auf Blogs gegeben hatte, berichtete nun auch das seriöse Wall Street Journal über dieses Vorhaben. Wenn in der kommenden Woche die Entwicklerkonferenz WWDC 2012 ansteht, dann soll der Konzern aus Cupertino offenbar den Kartendienst mit im Gepäck haben und zusammen mit iOS 6 präsentieren. Da Apple in den zurückliegenden Jahren mehrere Kartenspezialisten aufgekauft hatte, scheinen diese Spekulationen durchaus vorstellbar.

Android machte aus Partnern starke Konkurrenten
Seit dem Start des ersten iPhone im Jahr 2007 greifen die Smartphones und auch später dann die Tablets auf das Kartenmaterial von Google zurück. Zum damaligen Zeitpunkt sahen sich die beiden Firmen noch als Partner. Dies änderte sich jedoch mit Android, dem eigenen Betriebssystem von Google. Insbesondere da der inzwischen verstorbene einstige Apple-Frontmann Steve Jobs in Android eine Nachahmung von iOS gesehen hatte, wurde das Verhältnis zwischen Google und Apple immer schlechter.

Kartenentwicklung bei Apple seit dem Jahr 2009
Jobs selbst soll die Entwicklung eigener Karten schon im Jahr 2009 angetrieben haben, berichtet nun das Wall Street Journal. Zum damaligen Zeitpunkt kaufte Apple die Firma Placebase, die an einem Google-Maps-ähnlichen Dienst gearbeitet haben soll. Ein Jahr später ging auch der 3D-Karten-Spezialist Poly9 in das Eigentum von Apple über. Nun also scheint Apple selbst mit einem Kartendienst an den Start zu gehen. Mal schauen, was die WWDC 2012 in diese Richtung bringen wird.


 

Geschrieben von:

Stefan kümmert sich um die aktuellsten Geschichten aus der Welt der iPhones und iPads. Mit seinen Artikeln will er nicht nur einen detaillierten Überblick über das tägliche Geschehen bieten, sondern auch Fakten kritisch beleuchten – wie es sich für einen Journalisten gehört.


 

Schreibe einen Kommentar!








 


1 Kommentar zu “Eigener Kartendienst schon in iOS6?”

  1. […] Eigener Kartendienst schon in iOS6? […]