Shop4iPhones-Blog

Shop4iPhones-Blog - Skurriles rund ums iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, iPad, iPod Touch, Apps, Jailbreak und mehr



 

25. August 2010

Apple reicht Patent zur Erkennung von Benutzern am iPhone ein



 

Wie verschiedene Quellen berichten, hat Apple einen Patentantrag gestellt, mit dem eine neue Funktion zur Sicherheit der Daten auf einem iPod, iPhone oder iPad implementiert werden soll. Andere vermuten hinter dem Antrag einen weiteren Versuch Apples, den Jailbreakern das Leben schwer zu machen.


Neues Patent zur Benutzererkennung

Die neue Benutzererkennung soll per Gesichts- oder Stimmerkennung sowie Herzschlagmuster den Benutzer erkennen und so z.B. das iPhone individuell anpassen oder die entsprechenden Kontakte laden.

Wenn das Gerät von einer nicht-autorisierten Person genutzt, kann das iPhone dann den Besitzer per Email, Anruf oder SMS über diesen Vorgang unterrichten und weitere Schritte einleiten (das Löschen aller Daten etc.) Ob und wann diese neue Technik in der Praxis zum Einsatz kommen wird, steht natürlich in den Sternen.

Grundsätzlich finde ich es gut, mehrere Benutzer an einem Gerät verwalten zu können, bspw. an einem iPad, weniger an einem iPhone oder iPod. Dann könnte man es der Freundin, oder Freunden und den eigenen Kindern ausleihen bzw. so konfigurieren, dass damit kein Unfug getrieben werden kann.

Aber sollte das Gerät einem unautorisierten Nutzer nicht zusätzlich noch einen kleine Elektro-Schock verpassen? Das wäre doch eine feine Sache 😉

Die neue Antenne am iPhone 4 ist doch sowieso außen angebracht, das würde sich doch anbieten…

via iPhone Notes, Internet World


 

Geschrieben von:

JayMGee liebt sein iPhone, sein iPad Nano, seine Apps, das Internet, Wordpress und lässt Euch daran teilhaben, auch über Google+!


 

Schreibe einen Kommentar!