Shop4iPhones-Blog

Shop4iPhones-Blog - Skurriles rund ums iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, iPad, iPod Touch, Apps, Jailbreak und mehr



 

2. Mai 2012

Konzept: iPhone 5 aus Flüssigmetall



 

Konzept: Das neue iPhone 5 aus Flüssigmetall

Der französische Designer Antoine Brieux hat ein Konzept für ein mögliches iPhone 5 aus Flüssigmetall entworfen, das ich euch hier präsentieren möchte.

Vorder- und Rückseite aus Liquidmetal
Das Konzept zeigt, wie das neue iPhone 5 aussehen könnte, wenn die Glasfront sowie auch die Rückseite des Glases durch Liquidmetal ersetzt werden. Dadurch würde das iPhone dünner und leichter werden.

Home-Button nur noch virtuell?
Außerdem könnte der physische Home-Button zu einem virtuellen Button werden und dann bei der Benutzung von Apps sogar ganz verschwinden, um mehr Platz für die jeweilige Anwendung zu machen. So in etwa ist das ja beim Galaxy Nexus schon umgesetzt (hoffentlich gäbe es da keinen neuen Patentstreit). Insgesamt scheint der virtuelle Home-Button in naher Zukunft eher unrealistisch, da vor Kurzem erst ein neuer Home-Button für das nächste iPhone aufgetaucht ist. Aber in der ferneren Zukunft ist sowas sicher nicht auszuschließen.

Display mit 16:9-Format
Bei voller Größe könnte das Retina-Display dann ein 16:9-Format aufweisen, was für Spiele oder Filme sicherlich nicht so schlecht wäre. Aber wirklich brauchen tut man es nicht, oder?

Hier weitere Bilder des iPhone 5 aus Flüssigmetall:

Konzept: Das neue iPhone 5 aus Flüssigmetall Konzept: Das neue iPhone 5 aus Flüssigmetall Konzept: Das neue iPhone 5 aus Flüssigmetall
Konzept: Das neue iPhone 5 aus Flüssigmetall Konzept: Das neue iPhone 5 aus Flüssigmetall Konzept: Das neue iPhone 5 aus Flüssigmetall

Ich finde, das Konzept sieht sehr schick und edel aus. Ein anderes Konzept der bekannten Designschmiede ADR gefällt mir dagegen nicht so gut, das sieht sehr klobig und für meinen Geschmack etwas zu eckig aus.

Update (04.05.2012)
Mittlerweile hat sich einer der Erfinder der Liquidmetal-Technologie, Atakan Peker, zu Wort gemeldet und meint, dass es wohl noch zwei bis vier Jahren dauern wird, bis ein Smartphone aus Flüssigmetall auf den Markt kommen kann. Dennoch, ein Blich in die Zukunft ist immer sehr interessant.

Was denkt ihr über dieses iPhone 5 Konzept?

via Ubergizmo


 

Geschrieben von:

JayMGee liebt sein iPhone, sein iPad Nano, seine Apps, das Internet, Wordpress und lässt Euch daran teilhaben, auch über Google+!


 

Schreibe einen Kommentar!








 


3 Kommentare zu “Konzept: iPhone 5 aus Flüssigmetall”

  1. Chris sagt:

    Das sieht ja sehr klasse aus. Aber das Ganze ist nicht Apple like. Das wird Apple leider nicht machen. Wir dürfen gespannt sein.

    Gruß Chris

    • JayMGee sagt:

      Noch ist es nicht Apple-like!

      Aber es ist ja nicht so, dass Apple nie eine Neuerung bringt, man denke nur an das Design des iPhone 4 oder die Laptops mit Aluminium-Gehäuse, das waren damals alles komplett neu aussehende Produkte, von daher kann man das so pauschal nicht sagen.

      Aber ich denke auch, dass das nächste iPhone niemals so aussehen wird…

  2. [...] des iPhone und iPad, mit dem der SIM-Karten-Slot geöffnet wird. Aktuellen Gerüchten zufolge soll das iPhone 5 sogar schon ein Gehäuse aus Liquidmetal bekommen. So soll diese Legierung aus Zirkonium, Nickel, Kupfer und Titan [...]