Shop4iPhones-Blog

Shop4iPhones-Blog - Skurriles rund ums iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, iPad, iPod Touch, Apps, Jailbreak und mehr



 

10. November 2011

Versteckte Funktionen in iOS 5: Panorama und Korrektur-Tastatur



 

Versteckte Funktionen in iOS 5: Panorama-FunktionVersteckte Funktionen in iOS 5: Panorama-Funktion

Das Update von iOS auf die Version 5 hat schon einige neue Funktionen gebracht und doch gibt es immer noch eine lange Wunschliste unter den iPhone-Nutzern. Immerhin wurden jetzt innerhalb weniger Tage zwei bisher versteckte Funktionen entdeckt, die man theoretisch schon nutzen kann.

Panorama-Funktion für die Kamera-App
Bei der ersten handelt es sich um die Panorama-Funktion, die schon vor einiger Zeit im Code von iOS 5 entdeckt wurde, aber aus unerfindlichen Gründen nicht den Weg in die offizielle Version geschafft hat. Mit dem Cydia-Tweak „Firebreak“ kann man diese seit wenigen Stunden freischalten und nutzen. Schnell merkt man aber, dass die Funktion noch nicht ganz so ausgereift ist und wohl noch von Apple überarbeitet wird. Da kann die Microsoft-App Photosynth deutlich mehr und ist sehr ausgereift.

Versteckte Funktionen in iOS 5: Panorama-Funktion

Wie man sieht, entstehen oben und unten an den Rändern komische schwarze Zacken, die alles andere als schön sind. Aktuell ist diese Funktion also definitiv kein Grund, sein iPhone zu jailbreaken!

Update: Auch die Panorama-Funktion kann man mit dem unten beschriebenen Programm iBackupBot freischalten.

Versteckte Funktionen in iOS 5: Korrektur-TastaturAuto-Korrektur-Tastatur
Die zweite Funktion ist weniger eine Korrektur-Funktion als eine Art T9 wie man es früher von den Handys kannte und es bereits bei Android-Smartphones Standard ist: Man drückt einfach diverse Tasten hintereinander und das System zeigt einem die dazu passenden Wörter an, wobei falsch gedrückte Tasten auch berücksichtigt bzw. erkannt werden.

Wie man auf dem Bild rechts sieht erscheint dann über der Tastatur eine Auswahl von verschiedenen Wörtern, die man auswählen kann. Drückt man auf den Pfeil ganz rechts öffnet sich die gesamte Palette der möglichen Wörter und Begriffe. Insgesamt ist diese Art der Eingabe bereits von anderen Sprachen bekannt, bspw. kann man Chinesisch über die Umschrift Pinyin auf die selbe Art und Weise eingeben. Dort erhält man dann verschiedene Zeichen zur Auswahl, die zu der entsprechenden Silbe passen…

Diese Korrektur-Funktion freizuschalten ist schon etwas komplizierter, dafür ohne Jailbreak möglich:

  1. Zunächst benötigt man ein Programm wie iBackupBot
  2. Dann sollte man ein Backup unter iTunes erstellen (ist immer eine gute Sache)
  3. Dann iBackupBot öffnen und das neueste Backup suchen und öffnen
  4. Die Datei „Library/Preferences/com.apple.keyboard.plist“ suchen und öffnen
  5. Nun den folgenden Code ergänzen: KeyboardAutocorrectionListsYES
  6. Abspeichern und das veränderte Backup mit iBackupbot einspielen

Warum hält Apple diese Funktionen bisher zurück?
Sehr wahrscheinlich befinden sich diese noch im Teststadium und sollen erst später als die neue Killer-Funktionen verkauft werden (haha)! Vor allem die Panorama-Funktion sollte noch überarbeitet werden, da die Bilder im Vergleich zu der Konkurrenz geradezu billig aussehen.

Update:
Nach der ersten Freude über die neue Funktion musste ich feststellen, dass nun die Zoom-Funktion abhanden gekommen ist. Außerdem funktioniert die Panorama-Funktion nicht, wenn man die Kamera über den Lockscreen öffnet… zumindest bei mir mit dem Cydia-Tweak!


 

Geschrieben von:

JayMGee liebt sein iPhone, sein iPad Nano, seine Apps, das Internet, Wordpress und lässt Euch daran teilhaben, auch über Google+!


 

Schreibe einen Kommentar!








 


1 Kommentar zu “Versteckte Funktionen in iOS 5: Panorama und Korrektur-Tastatur”

  1. […] Versteckte Funktionen in iOS 5: Panorama und Korrektur-Tastatur […]