Shop4iPhones-Blog

Shop4iPhones-Blog - Skurriles rund ums iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, iPad, iPod Touch, Apps, Jailbreak und mehr



 

31. Oktober 2012

Power Case von AVVY.de im Test



 

Wie bereits vor ein paar Tagen geschrieben, teste ich gerade diverse Hüllen und Cases, darunter auch ein Power Case von AVVY.de. Dieses habe ich nun auf Herz und Nieren getestet und teile hier meine Erfahrungen mit euch.

Features & Details des Power Case
Angeblich soll das Power Case für eine volle Ladung eines iPhones reichen. Hier weitere Details:

  • 300 Stunden Standby
  • 7 Stunden Redezeit
  • 6 Stunden Internetnutzung
  • 10 Stunden Videowiedergabe
  • 40 Stunden Audiowiedergabe
  • 1450 mAh Akkuleistung
  • 53 Gramm Gewicht

Case anbringen
Das Power Case besteht aus zwei Teilen: Der Rückseite mit dem integrierten Akku und einem Bumper-ähnlichen Rahmen, der abnehmbar ist und die Seiten den iPhone verhüllt und den Akku festhällt. Bei der Installation des Case an meinem iPhone 4 habe ich es auch fast schon zerstört, als ich versucht habe, mein iPhone in die komplette Hülle hinein zu drücken, weil ich zunächst übersehen hatte, dass ich erst den Rahmen abnehmen muss. Es ging dann aber doch alles noch gut und so konnte der richtige Test starten.

So sah dass dann aus (vorher, zwischendurch und nachher):

Form und Größe
Das Case ist wirklich sehr klein, dafür dass dort noch ein Akku zusätzlich am iPhone hängt. Auch das Gewicht erhöht sich nicht zu sehr, so dass es kaum stört. Da man ein solches Case ja normalerweise nur in Ausnahmesituationen im Einsatz hat, sind diese Punkte sehr gut! Wer allerdings im Alltag ein Case einsetzt, dass nicht so leicht abzumontieren ist (so wie ich mit dem Steel Brush Case), der möchte sich das ständige An- und Abmoniteren möglichst sparen…

Akkuladung zu 70 Prozent
Bei meinem Test konnte ich mein iPhone 4 von ca. 8 Prozent auf 70 Prozent aufladen, wobei ich es währenddessen auch in Benutzung hatte. Allerdings habe ich nur ein wenig Musik gehört und im Internet gesurft, beides aber nicht länger als 30 Minuten. Angenommen ich hätte es rein gar nicht in Benutzung gehabt, wäre das evtl. eine Akkuladung von 70 bis max. 80 Prozent, die mir das Power Case gebracht hat, was leider nicht den Versprechungen gerecht wird. Trotzdem ist das eine ordentliche Leistung.

Bedienbarkeit der Knöpfe
Wenn man so wie ich mit Kopfhörer durch die Gegeng fährt, bei denen die Fernbedienung kaputt ist (oder man hat gar keine), dann muss man die Lautstärke beim Musikhören über die physischen Knöpfe des iPhones regulieren. Das ist aber mit dieser Hülle nicht ganz so einfach, da die Hülle schon sehr umfassend ist, so dass man eigentlich nur mit den Fingernägeln an die Knöpfe gelangt, was nicht so toll ist, aber auch kein Beinbruch.

Fazit zum Power Case
Ich hatte mit etwas mehr Power gerechnet, war aber trotzdem zufrieden, denn 70 Prozent mehr Akku sind auch schon sehr gut. Form, Größe und Gewicht sind sehr gut und bei einem Preis von knapp 40 Euro stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis!


 
Artikel-Tags: , , , , , ,


Geschrieben von:

JayMGee liebt sein iPhone, sein iPad Nano, seine Apps, das Internet, Wordpress und lässt Euch daran teilhaben, auch über Google+!


 

Schreibe einen Kommentar!








 


2 Kommentare zu “Power Case von AVVY.de im Test”

  1. Tobi sagt:

    Gibts das Ding auch fürs iPhone 5?